Popkomm TV

Popkomm KongressDie Popkoom Tv ist eine bis heute stattfindende internationale Fachmesse für die Musik- und Unterhaltungsbranche und zieht jährlich tausende Fachbesucher an. Das Ziel der Messe besteht darin, eine Plattform für einen Dialog zwischen der Musikindustrie und den Musikbegeisterten zu entwickeln. Dabei wird die Messe überwiegend in Verbindung mit einem Musikfestival und einem Fachkongress ausgetragen. Bis 2003 fand die Messe einmal im Jahr in der Domstadt Köln statt. Ab 2004 wurde die Popkoom jährlich in Berlin ausgetragen. 2009 wurde die Fachmesse aufgrund schlechter Voranmeldungen und dementschsprechend wegen schlechter Gewinnerwartungen von Seiten der Veranstalter abgesagt.

Dialog für die Musikbranche schaffen

Die Idee für die Popkoon entstand in den 1980er Jahren in Wuppertal, wo man eine Musikmesse für das Fachpublikum imitierte, jedoch ohne festen Namen. Im Jahre 1989 wanderte die Fachmesse nach Düsseldorf und wurde auf den Namen Pokoon getauft. Damals war die Messe noch relativ klein und bezog sich ausschließlich auf die Musikbranche aus der Region bzw. aus der Nation. Schon damals verfolgte man aber das Ziel, eine kommunikative Plattform für die Musikbranche zu schaffen. Als 1990 dann erneut der Standort der Messe von Düsseldorf nach Köln verlegt wurde, vergrößerte sich die Messe innerhalb kürzester Zeit rasant. Aus dem ehemals kleinen und regionalen Musikbranchentreffen wurde das international ausgelegte Treffen für die Musikfirmen aus der gesamten Welt. Auch hier verfolgte man immer das primäre Ziel, einen Kommonikationsort für die Musikindustrie zu schaffen.

Ab 2004 fand die Musikbranchenmesse jährlich in Berlin statt, wo sie in Kombination mit einem Kongress und einem Festival ausgetragen wurde. In Berlin verkleinerte sich jedoch die Messe wieder, da das Interesse von den Ausstellern, als auch von dem Fachpublikum aufgrund der Digitalisierung immer kleiner wurde. 2009 wurde sie sogar aufgrund des geringen Interesses auf beiden Seiten komplett abgesagt.

Erfolge der Popkoom

PopkommZwischen 2004 und 2006 feierte die gesamte Handelsmesse mit ihrem einzigartigen Konzept große Erfolge, welches man auch an den einzelnen Zahlen erkennen kann. Auf knapp 16000 Quadratmeter Ausstellungsfläche waren knapp 820 Aussteller für das Publikum zu sehen, davon knapp 70% aus dem Ausland. Durchschnittlich wurde die Messe von rund 16000 Fachbesuchern erkundet. Auch die Aussteller waren fast überwiegend mit den Ergebnissen der Messe zufrieden. Knapp 70% der Aussteller aus dem Jahre 2006 gaben an, positive und gute Handelsgeschäfte bzw. Beziehungen gemacht zu haben.

Bis 2006 galt die Messe generell als wichtigstes internationales Branchentreffen, wobei die Messe auch eine große gesellschaftliche Kraft hatte.

Gegenwart & Zukunft

Die guten Zeit der Popkoom sind leider vorbei und seit 2015 findet die Messe in einem kleineren Rahmen statt. Jedoch ist sie insbesondere für nationale Musikunternehmen eine wichtige Anlaufstelle und kann auch zukünftig in einer digitalen Welt bestehen.